StartseiteAktuellesMeldungen

BÄRen für die Diakonische Bezirksstelle Neuenbürg

BÄRtram und BÄRbele

Sie heißen „BÄRtram“ und „BÄRbele“ und sie sind Plüschbären.

Frau H. Rinke hat diese süßen, knuddeligen Kuscheltiere entworfen und hergestellt. BÄRtram und BÄRbele gesellen sich zu den anderen handgearbeiteten Kunstgegenständen und Kuscheltieren, die von unserer hochengagierten Unterstützerin in Handarbeit hergestellt wurden.

BÄRtram“ und „BÄRbele“ sind für je 14,00 € erhältlich. Zu erwerben sind die BÄRen wie auch die vielen anderen wunderschönen Dinge im Begegnungszentrum Neuenbürg, während der Öffnungszeiten des Diakonie-Cafés und des Kleiderladens mittwochs von 13.30 – 15.30 Uhr und donnerstags von 13.30 - 16.30 Uhr.  

Der Erlös geht komplett an die Diakonische Bezirksstelle Neuenbürg.

Die Diakonischen Bezirksstelle unterstützt Menschen in finanziellen Notlagen, wenn keine andere Hilfe zu bekommen ist. Manchmal reicht das Geld nicht dafür an einer Klassenausfahrt teil zu nehmen, ein passendes Kleidungsstück zu kaufen, einen (gebrauchten) Laptop für die Schule zu erwerben, oder eine Brille haben, die wieder passt. Existenzielle Not lindern, die z.B. aus Arbeitslosigkeit, Krankheit, Trennung entstanden ist - das ist es, was ein miteinander ausmacht.

Auch die Inhaber des Handarbeitsladens Susanne Lück und Andrea Nentwig in Schwann haben sich dankenswerterweise wieder bereit erklärt, den Verkauf für die Diakonische Bezirksstelle Neuenbürg in ihrem Laden mit zu unterstützen.

Wenn Sie also gerne einen Bären besitzen möchten, kommen Sie vorbei im Begegnungszentrum oder im Handarbeitsladen.

BÄRtram und BÄRbele erwarten Sie.

Autor/Autorin: Yvonne Maisenbacher, Diakonischen Bezirksstelle Neuenbürg

Weihnachten mit Herz in Calw

Tageslosung

Ich will in der Wüste Wasser und in der Einöde Ströme geben, zu tränken mein Volk, meine Auserwählten.

Jesaja 43,20

Das Diakoniemagazin


Das Magazin gibt es hier als PDF
zum herunterladen...
(Bitte auf das Bild klicken!)

mehr