StartseiteHilfe und BeratungFachberatung für Pflegekinder und ihre FamilienRechtliches zur Pflegefamilienberatung

Rechtliche Grundlagen zur Vollzeitpflege und die Bedeutung für das Kind und die Eltern

Bedeutung von Vollzeitpflege nach § 33 SGB VIII

Was bedeutet dieser Schritt für die leiblichen Eltern?
Vollzeitpflege ist ein Hilfsangebot des Landratsamtes, Allgemeiner Sozialer Dienst, auf der Grundlage des Sozialgesetzbuches VIII. Dieses Angebot ermöglicht Kindern und Jugendlichen eine Unterbringung in einer neuen Familie, wenn die leiblichen Eltern deren Versorgung und Erziehung vorläufig oder auf Dauer, nicht mehr leisten können.

 

Ein Kind aus seiner Familie zu nehmen, ist ein tiefer Eingriff in das gesamte Familiensystem. Oft geht ein langer Weg mit anderen Hilfsangeboten voraus. Eine solche Entscheidung wird in der Regel nach Beratung mit den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendamtes getroffen.

Was bedeutet dieser Schritt für das Kind?    

Was bedeutet dieser Schritt für die Pflegefamilie?
Das Pflegekind ist mit seiner eigenen Familie und mit seiner Pflegefamilie verbunden. Es muß sich in einem neuen Umfeld orientieren mit neuen Familienstrukturen, neuem Wohnort, Schule uvam. Das Kind erlebt eine Situation, in der Ängste und Schuldgefühle entstehen können. Es hat aber auch die Chance, neue verlässliche Beziehungen einzugehen, eine gute Versorgung und Förderung zu bekommen und sich in positiver Weise zu entwickeln.

Unter optimalen Bedingungen kann die Beziehung zur Herkunftsfamilie verbessert werden oder gar an einer Rückführung gearbeitet werden.|Grundsätzlich erklärt sich die Familie bei Interesse vor Belegung mit einem Pflegekind dazu bereit sich einer Prüfung und Schulung des ortsansässigen Jugendamtes zu unterziehen. Nach einer Belegung mit einem Kind oder Jugendlichen wird sie konfrontiert mit einem neuen Familienmitglied, das eine eigene Lebensgeschichte mit belastenden Vorerfahrungen hat. Die Herkunftsfamilie bleibt präsent, sei es in Form von Kontaktwünschen oder in Verhaltensmuster, die das Kind zeigt. Der Umgang in Bezug zur eigenen Familienkultur ist ein spannender aber auch ein anstrengender Lernprozess für das gesamte Familiensystem.

Tageslosung

Wohl dem, der barmherzig ist und gerne leiht und das Seine tut, wie es recht ist!

Psalm 112,5

Begleitung & Unterstützung der Ehrenamtsarbeit in der Flüchtlingshilfe wird gefördert durch:

 

mehr

Das Diakoniemagazin


Das Magazin gibt es hier als PDF
zum herunterladen...
(Bitte auf das Bild klicken!)

mehr